Navigationshilfe

Nachrichten

16.11.2016

Schöller Wind veräußert Windpark an die John Laing Group

Die neun Windenergieanlagen mit Standort in Rheinland-Pfalz sind zwischen August und September 2016 in Betrieb genommen worden. Der Windpark produziert pro Jahr rund 70 Mio. kWh sauberen Strom, womit ca. 18.000 Vier-Personen-Haushalte versorgt werden können. Mit einer Nabenhöhe von 140 m und einem Rotordurchmesser von 112 m verfügen die Anlagen über eine Nennleistung von je 3,3 MW. 

„Wir freuen uns, diesen Windpark gemeinsam mit allen Beteiligten in dieser ausgesprochen hohen Projekt- und Transaktionsqualität erfolgreich zum Abschluss gebracht zu haben. Es zeigt erneut, dass die Schöller Wind GmbH als vertrauensvoller und professioneller Partner in der Zusammenarbeit mit Projektentwicklern auf der einen und institutionelle Investoren auf der anderen Seite einen für beiden Seiten wertvollen Mehrwert schafft.“ so Willi Schöller, geschäftsführender Gesellschafter der Schöller Wind GmbH.

Über John Laing plc

John Laing ist ein internationaler Investor, Initiator und Manager von Infrastrukturprojekten. Das Hauptmerkmal des Unternehmens liegt auf Großprojekten in den Bereichen Verkehr und sozialer und ökologischer Infrastruktur, die im Rahmen von Public-Private-Partnership-Programmen (PPP) und erneuerbaren Energieprojekten auf verschiedenen internationalen Märkten wie Großbritannien, Europa, Asien-Pazifik und Nordamerika vergeben werden. Dank der Kompetenz und Referenzen von mehr als 120 Projekten in den letzten 30 Jahren ist John Laing einer der weltweit vertrauenswürdigsten Marken im Infrastrukturbereich.